Die Eisenbahnstrecke Bitterfeld - Stumsdorf

Aktuelles


Meldung vom 02.04.2019
[UPDATE] Neuer Gleisanschluss für Industriepark in Sandersdorf

Die Stadt Sandersdorf-Brehna plant für ihren Industriepark „Stakendorfer Busch“ bei Heideloh einen neuen Gleisanschluss zu errichten. Hintergrund ist die Ansiedlung und des Baus eines 375 Millionen teuren Wellpappewerkes der Firma Progroup AG. 
Nachdem am 10.08.2018 der offizielle Spatenstich erfolgte, laufen nun die Vorarbeiten auf dem 450.000 m² großen Baugrundstücks.  Das eine der modernsten Papierwerke weltweit, mit einer Jahreskapazität von 750.000 Tonnen, soll im zweiten Quartal 2020 in Betrieb gehen. Die Stadt Sandersdorf-Brehna hat in ihrem Bebauungsplan im Jahr 2017 eine umfangreiche Bahnanlage mit mehreren Kilometern Gleis berücksichtigt. Der Gleisanschluss ist im Streckengleis Sandersdorf-Heideloh vorgesehen. Die Gleistrassierung in das neue Industriegebiet wird derzeit im Stadtrat der Stadt Sandersdorf-Brehna diskutiert.

Die Stadt Sandersdorf-Brehna plant für ihren Industriepark „Stakendorfer Busch“ bei Heideloh einen neuen Gleisanschluss zu errichten. Hintergrund ist die Ansiedlung und des Baus eines 375 Millionen teuren Wellpappewerkes der Firma Progroup AG.
Nachdem am 10.08.2018 der offizielle Spatenstich erfolgte, laufen nun die Vorarbeiten auf dem 450.000 m² großen Baugrundstücks. Das eine der modernsten Papierwerke weltweit, mit einer Jahreskapazität von 750.000 Tonnen, soll im zweiten Quartal 2020 in Betrieb gehen. Die Stadt Sandersdorf-Brehna hat in ihrem Bebauungsplan im Jahr 2017 eine umfangreiche Bahnanlage mit mehreren Kilometern Gleis berücksichtigt. Der Gleisanschluss ist im Streckengleis Sandersdorf-Heideloh vorgesehen. Die Gleistrassierung in das neue Industriegebiet wird derzeit im Stadtrat der Stadt Sandersdorf-Brehna diskutiert.

Bild 1 | 

zurück zur Aktuellseite