Die Eisenbahnstrecke Bitterfeld - Stumsdorf

Pressemeldung vom 12.08.2002


Sachsen-Anhalt: Tauziehen um bedrohte Bahnlinien

Die \"Mitteldeutsche Zeitung\" berichtet unter Berufung auf das Verkehrsministerium, es gebe keine privaten Anbieter, die ernsthaft an einer Übernahme der Strecken interessiert seien. Laut Landes-Nahverkehrsgesellschaft Nasa lassen der hohe Zuschussbedarf und die geringen Fahrgastzahlen einen Weiterbetrieb nicht zu.
Die in Gründung befindliche Sachsenbahn ist hingegen an den Verbindungen Zeitz - Altenburg (KBS 553), Lutherstadt Wittenberg - Eilenburg (KBS 218) und Bitterfeld - Stumsdorf (KBS 252) interessiert und will den Nahverkehr im Raum Leipzig in ein funktionierendes Gesamtsystem einbinden (Lückenschluss Eilenburg-Bad Düben), um die Fläche dann mit dem Bus zu erschließen. So könnte auch die Burgenlandbahn den Verkehr zwischen Zeitz und Altenburg übernehmen. Zunächst werde noch mit den Kommunen gesprochen. Wenn diese Gespräche erfolgreich seien, werde es ein Konzept geben, das dann dem Magdeburger Verkehrsministerium zugeleitet werde.
Die \"Mitteldeutsche Zeitung\" berichtet weiter, die Lappwaldbahn habe Interesse an den Strecken Salzwedel - Wittenberge und Salzwedel - Oebisfelde bekundet. Das Unternehmen plant demnach eine Zusammenarbeit mit der Prignitzer Eisenbahn. Dafür seien aber Landeszuschüsse nötig.

Eisenbahnzeitschrift Lok Report

zurück zur Presseübersicht