Die Eisenbahnstrecke Bitterfeld - Stumsdorf

Pressemeldung vom 08.12.2012


Sandersdorfer Bahnhof wechselt den Besitzer

Der Sandersdorfer Bahnhof wurde am Freitag auf einer Auktion in Berlin versteigert. Obwohl zuvor unklar war, ob jemand bei dem Mindestgebot in Höhe von 7 000 Euro überhaupt einsteigt, überschlugen sich die Bieter mit Beginn der Auktion und trieben den Preis auf 30 500 Euro.
Damit wechselt der Bahnhof nun seinen Besitzer. Allerdings wollte Auktionator Matthias Knarke vom Auktionshaus Karhausen aus \"datenrechtlichen Gründen\" nicht verraten, wer das Gebäude ersteigert hat. Aber er zeigte sich überrascht, dass das Objekt mehr als das Vierfache des angegebenen Auktionslimits gebracht hat.

Dafür hat der Höchstbietende einen Bahnhof mit einer 270 Quadratmeter großen Wohn- und Nutzfläche ersteigert. Das gesamte Grundstück weist etwa 1 000 Quadratmeter aus. Der Klinkeraltbau ist allerdings sanierungsbedürftig.

Mitteldeutsche Zeitung, Sandersdorf/MZ/DOP, Ausgabe 08.12.2012

zurück zur Presseübersicht