Die Eisenbahnstrecke Bitterfeld - Stumsdorf

Pressemeldung vom 16.12.2015


Wann fährt wieder ein Zug?

Bei der Strecke Zörbig-Stumsdorf bewegt sich etwas hinter den Kulissen.

Züge fahren schon seit Jahren nicht mehr zwischen Stumsdorf und Zörbig. Die Gleisstrecke ist außer Betrieb, die Bahnübergänge in Zörbig geben mittlerweile teils ein trostloses Bild ab. Doch es tut sich zumindest im Hintergrund etwas.
Der derzeitige Pächter, die Zörbiger Infrastrukturgesellschaftz (ZIG) will seine Eisenbahnkilometer westlich des Gewerbegebietes Thura Mark abtreten. „Wir können diese Strecke nicht wirtschaftlich betreiben, deswegen sehen wir keinen Nutzen darin und wollen sie abgeben“, sagt ZIG-Geschäftsführer Jürgen Frieling. Schon seit über einem Jahr will sie die fünf Gleiskilomete nach Stumsdorf loswerden, die sie bis Ende 2024 von der Deutschen Bahn gepachtet hat. Denn der angestaute Investitionsbedarf liegt laut ZIG dort bei 795 000 Euro. Kosten, die unter anderem für die Instandsetzung von Bahnübergängen nötig wären oder für neue technische Sicherungsanlagen.
Die ZIG, die zu 100 Prozent der Stadt Zörbig gehört, könne dies nicht finanzieren. Der Weiterbetrieb der Gleiskilometer bis Stumsdorf sei anders als auf dem Saftbahn-Abschnitt Zörbig-Bitterfeld nicht mehr zumutbar für die Gesellschaft, heißt es in einer Bekanntmachung.
Mit diesen Kenntnissen hat sich die DB Netz AG als Eigentümer der Gleise nach Zörbig schon nach neuen Pächtern umgesehen und ist dabei fündig geworden: „Für den Abschnitt Stumsdorf-Zörbig hatten sich im Rahmen eines Verfahrens zwei Bewerber als Pächter gemeldet“, erklärte ein Bahn-Sprecher auf MZ-Anfrage. Wer das ist, wollte die Bahn aber nicht mitteilen. Zuletzt bemühte sich offiziell Felix Herbsleb als Privatinvestor um eine Wiederbelebung.
Parallel stellte die Bahn zuletzt im buchstäblichen Sinne die Weichen für eine Reaktivierung: Laut Unternehmensangaben wird beim Umbau am Stumsdorfer Bahnhof eine neue Weiche zur Saftbahnlinie installiert. Dies wäre ein neuer Baustein für die seit Ende 2002 ungenutzte Zugstrecke Zörbig-Stumsdorf. Ein Anfang vom Neuanfang für das Saftbahn-Teilstück?

Mitteldeutsche Zeitung „ Bitterfelder Zeitung“, Zörbig/MZ, Ausgabe 16.12.2015, von Stefan Schröter

zurück zur Presseübersicht